Alle fünf Jahre veranstaltet der Sultan von Oman ein großangelegtes Festival der Reitkunst. Mehr als 1000 Mitwirkende, 1540 Pferde und 740 Kamele treten in der Show auf, die Arena ist mit über 200 m Länge und 140 m Breite entsprechend dimensioniert. Das zentrale Bühnenportal sollte von zwei Bögen flankiert werden, die mit Scheinwerfern und Spezialeffekten bestückt, „freischwebend“ zur Mitte zusammen fahren können. So sollte das Sichtfeld bei Bedarf eingeengt und damit einzelne Künstler visuell besser in Szene gesetzt werden.

Der Hauptauftragnehmer, die PRG GmbH, beauftragte uns sowohl mit der Entwicklung und Ausführungsplanung als auch mit der statischen Berechnung dieser „Moving Arches“, die mit ihren 60 m Spannweite das Bühnenbild eindrucksvoll vervollständigten. Dabei beeindruckte vor allem die gelungene Mischung aus Funktionalität und Eleganz.

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search